Sachte-Leben

Naturheilpraxis

Psychosomatik

Was ist Psychosomatik?

Alles

– was aus dem Unsichtbaren ins Sichtbare tritt

– was aus dem seelischen Feld in die Körperform drängt

– was sich aus dem Unterbewußtsein ins Bewußtsein schiebt

Dort will ich die Zeichen lesen, sie verstehen als einen Teil meines
selbst erschaffenen Lebens.  Daran wachsen und weitergehen.

Psychosomatik

ist für mich ein umfassender Begriff, der  die gesamte Palette körperlicher und psychischer Symptome meint. Sie ist nicht nur ein Teilbereich einer „Medizin“, die mich reduziert auf Körper plus Gefühle plus Verstand, um in jedem Teil zusammenhangslos herumzudoktern.
Kurz gesagt liegt jedem körperlichem Symptom eine seelische Ursache
zu-grunde und dies mit gutem Grund:

Mein Körper spricht mit mir.

Er schenkt mir sein Symptom als ein Zeichen,
als Signal und Symbol einer inneren Gleichgewichtsstörung.

Sieh hin! schreit mein Schmerz ins Hirnbewußtsein.

Halte ich jetzt inne
oder will ich lieber
weitermachen wie bisher?

Schenke ich meinem Körper
Aufmerksamkeit in Form von
liebevoller Hinwendung und Verständnis
oder lieber in Form von Aspirin?

Da tritt etwas in mein Bewußtsein –
und ich entscheide, ob ich es nicht wahrnehmen
oder lieber daran wachsen will.

Woran hindert mich mein Kranksein?

Welche Bedeutung hat das aktuelle Symptom?

Welchen Zusammenhang sehe ich zwischen den Symbolen
der Krankheits-Zeichen und meiner aktuellen Lebenssituation?

Welcher Sinn enthüllt sich mir aus meiner Deutung?

Auf diese Fragen können wir gemeinsam Antworten finden, die  Lösungswege auf der Seelenebene in sich tragen – damit das psychische Ungleichgewicht nicht mehr auf der Körperebene ausgedrückt werden muß:
das Krankheitssymptom wird überflüssig, der Körper bildet es zurück (ohne ein anderes wachsen zu lassen – wie bei der Symptomverschiebung üblich).

Erst mit diesem Schritt greifen dann auch Therapien, um den Körper zu unterstützen.
> Ayurveda

In meiner Praxis ist der erste Schritt, Kranksein in Selbstverantwortung anzuerkennen, um gemeinsam auf einer Entdeckungsreise die Zusammenhänge zu erkunden – mit einer Mischung aus Detektivarbeit und Intuition, mit Mut, Ehrlickeit und liebevoller Hinwendung.

Wir lenken unseren Blick auf die derzeitige Situation, vielleicht auf die Familien- oder Arbeitssituation, also auf die äußere Lage, und eben auch auf die innere Gefühlswelt.

Falls notwendig, können wir sogar in der Ahnenreihe  oder aus „früheren“ Leben Verbindungen mit dem aktuellen Problem erkennen und lösen.
> KELK / Familiendynamik

Dabei geht es mir nicht darum, alles hunderprozentig auszudeuten. Ich will mein Leben weiterhin als pulsierendes Geheimnis sehen und das Ungewisse vertrauensvoll lieben lernen.